• Fussball
  • Fussball
  • Fussball5

Junioren

Die Jugendarbeit bildet die Grundlage für das langfristige Überleben der Fußballabteilung. Dieser Grundsatz wird bei der SG Rödental wieder verstärkt gelebt. Das setzt vor allem ehrenamtlich tätige Trainer und Betreuer voraus und erfordert natürlich ein gehöriges Maß an Engagement.

Die Jugendabteilung hat sich zum Ziel gesetzt, den Junioren Angebote zur sinnvollen Freizeitgestaltung zu bieten. Neben dem Trainings- und Spielbetrieb stehen u. a. Zeltlager, Hüttenaufenthalte, Fahrradtouren, Weihnachtsfeiern, Saisonabschlussfahrten, Turniere und vieles auf dem Programm. Dabei lernen die Kinder und Jugendlichen, sich in die Gemeinschaft zu integrieren und bekommen Perspektiven für den weiteren sportlichen Werdegang geboten.

Die demografische Entwicklung ist auch in Rödental spürbar. Um die Jugend in den älteren Jahrgängen dennoch optimal fördern zu können, wurde die JFG Rödental gegründet. Die Altersklassen von A- bis zu den D-Junioren werden im Rahmen der Fördergemeinschaft und unter maßgeblicher Beteiligung der SG ausgebildet. Nachdenklich stimmen lässt allerdings die Tatsache, dass im Kleinfeldbereich von den vier Stammvereinen der JFG neben der SG nur noch ein weiterer Verein vertreten ist.

Die SG Rödental ist stolz auf die Erfolge der Junioren innerhalb der letzten Jahre. Vergessen werden darf dabei auch nicht, dass dies nur durch die Unterstützung der Eltern und Sponsoren möglich war. Um die Betreuung auf Dauer zu gewährleisten, müssen immer wieder geeignete Übungsleiter und Betreuer für die Junioren gefunden werden. Derzeit sind elf ehrenamtliche Übungsleiter aktiv.

Bei der SG Rödental werden derzeit etwa 90 Kinder in insgesamt sieben Mannschaften (zwei G-, drei F- und zwei E-Junioren) betreut. Weitere gut 70 Jugendliche befinden sich in den Altersklassen D- bis A-Junioren und werden unter dem Dach der JFG ausgebildet.