Aktuelles

Sportabzeichen 2022 - wer ist dabei?

wir legen wieder los und trainieren für das Sportabzeichen: Freitag, 25. März 2022 um 16.30 Uhr auf der Laufbahn in Oeslau. bitte mit Voranmeldung bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die zur Auswahl stehenden Disziplinen und die nach Alter und Geschlecht differenzierten Leistungsanforderungen für das Deutsche Sportabzeichen für Kinder und Jugendliche und das Deutsche Sportabzeichen sind in den jeweiligen Leistungskatalogen geregelt.

https://www.deutsches-sportabzeichen.de/service/sportabzeichen-erwerben

Grafiken Website Relaunch 2017 DSA

Bauarbeiten haben begonnen

Begünstigt durch das frostige und trockene Wetter konnten heute die Bauarbeiten an der Hütte Rosenau wieder aufgenommen werden.

Alm 3 22 15 S

Der Bagger bereitete heute den Baugrund vor, damit der Wirtschaftshof und eine Überdachung im Biergarten gebaut werden können.
Neben diesen beiden Bauvorhaben wird es im Biergarten noch einen neuen Ausschank zum Saisonstart geben und eine Fahrradreparaturstation wir eingerichtet werden.

Alm 3 22 4 S

Alm 3 22 10 S

neue Fitnesskurse ab März/April

wir starten wieder mit einem tollen Angebot ins Frühjahr - sei dabei , mach mit und halte dich gesund! Vieles wieder in der Halle in Präsenz aber auch weiterhin einiges online - bequem von zu Hause.

 

Infos und Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

logo gymwelt

Hampelmann-Challenge

Wie viele Hampelmänner schafft die Abteilung Tanzen?

In diesem Jahr setzt sich die Tanz-Abteilung das Ziel, 50.000 Hampelmänner im Zeitraum vom 01.02.2022 bis 31.12.2022 zu schaffen.
Dabei zählen alle Hampelmänner, die im Training gemacht werden.

Den aktuellen Zwischenstand seht ihr auf unserer Homepage der Rubrik Tanzen.

Zwei neue Schwarzgurte im Kickboxen

Zwei neue Schwarzgurte im Kickboxen

Prüfung Max und Kathrin

Bereits seit Samstag 04.12.2021 hat die Sportgemeinschaft Rödental zwei neue Schwarzgurtträger in ihrer Mitte!

Die Trainer Kathrin Ambrassat und auch Max Paulfranz haben die Prüfung zum 1.Meistergrad abgelegt und ihre Sache toll gemacht.

Nachdem sie einen Vorbereitungslehrgang im letzten Jahr absolviert hatten konnten sich die Prüflinge alles notwendige erarbeiten und waren gut vorbereitet.

Weiterlesen

Erfolgreiche Teams bis Einstellung der Vorrunde

 Als am 25.11.21 der Bayerische Tischtennisbund alle Verbandsspiele auf Grund der Pandemie einstellen ließ, traf es unsere Abteilung doppelt schwer. Zum einen war die Enttäuschung groß, unserem Sport nur noch eingeschränkt nachgehen zu können, zum anderen der Ärger darüber, dass  ein Großteil unserer Mannschaften gerade überraschend erfolgreich spielten und dieser Lauf nun abrupt unterbrochen wurde.

In der Bezirksoberliga belegt unsere 1. Mannschaft verlustpunktfrei mit neun Siegen Platz 1 und konnte die Herbstmeisterschaft feiern. Das Team zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung wobei das vordere Paarkreuz mit Benni Jahn und Hannes Drotleff herausragte. Bis auf das Auswärtsspiel in Lettenreuth wurden alle Partien klar gewonnen. Beim starken Aufsteiger verlor man zwar sechs Partien mit 2-3, konnte aber am Ende mit 9-7 den Sieg feiern. Kurz nach dem Abbruch, wäre die Partie gegen den punktgleichen TV Weidhausen auf dem Programm gestanden. Bei dieser Partie hätten wir mit wohl fast 100 Zuschauern rechnen müssen.

Die 2. Mannschaft litt in der Vorrunde unter großen Personalproblemen, insgesamt sprangen sechs Ersatzspieler aus unteren Teams in die Bresche. Nachdem gegen den großen Favoriten Untersiemau verloren wurde, konnten alle folgenden Partien siegreich gestaltet werden, man zog in der Tabelle an Untersiemau vorbei und konnte ebenfalls die Herbstmeisterschaft feiern.

In der gleichen Liga agierte auch die 3. Mannschaft. Von Anfang an war klar, dass es schwer werden würde, die Klasse zu halten, zumal man häufig ersatzgeschwächt antreten musste. Doch durch einen Lauf von drei Siegen in Folge gegen Thann, Wohlbach und Meeder können die Jungs auf dem Relegationsplatz überwintern.

Ähnliche Voraussetzungen galten für die 4. Mannschaft in der Bezirksklasse A. Man startete mit drei klaren Niederlagen und häufig mussten Stammspieler ersetzt werden. Doch dann begann die Aufholjagd und nach drei Siegen findet man sich im Mittelfeld der Tabelle wieder.

Auch für die 5. Mannschaft, in der einige ehemalige Jugendspieler integriert wurden, lief es zu Beginn der Saison nicht gerade hoffnungsvoll. Mehrere Niederlagen mussten verkraftet werden, aber schließlich stabilisierte sich das Team und katapultierte sich durch zwei Siege und zwei Unentschieden auf einen Mittelfeldplatz.

Hoffen wir, dass die Inzidenzzahlen im neuen Jahr so weit sinken, dass wir beruhigt wieder mit dem Spielbetrieb starten können.

neue Babykurse ab Januar 2022 Babys in Bewegung

je nach aktueller Situation starten wir im Januar neue Babykurse in der Martin-Luther Halle in Rödental oder online!

für Krabbelkinder Montag von 9.30-10.30 Uhr

für Kinder zum Laufen lernen Montag von 10.30-11.30 Uhr

für ganz Kleine von 4-8 Monate am Dienstag von 9.30-10.30 Uhr

weiterer Krabbelkurs Dienstag von 10.30-11.30 Uhr

jeweils über 10 Wochen, auch als Nichtmitglied buchbar!

Infos bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Baby 10

babys in bewegung logo

Fußballsenioren - Arbeitseinsatz auf dem Sportgelände

Die Fußballer der AH trafen sich am Samstag Vormittag zum Arbeitseinsatz auf dem Sportgelände. Auf dem Programm stand die Befestigung von neuen Werbeflächen an der Stadionbande. Die Arbeiten erfolgten nach Aufruf durch Abteilungsleiter Thomas Schneider, Organisation durch Andre Weyhersmüller und unter fachmännischer Leitung der beiden Michaels Carl und Heß von weiteren Beteiligten (siehe Foto; es fehlt: Florian Kahl). Als Belohnung gab es nach dem Einsatz im Sportheim leckere Gulaschsuppe.

20211120 AH Arbeitseinsatz

Herren 2

Rödental II - Ebersdorf II 3:0

Unsere 2. Herrenmannschaft startete schon am 06.11.21 in die Hallensaison. Mit 9 Spielern angereist dominierte die SG Rödental von Anfang an das Geschehen und konnte sich mit 25:23 gegen die unkonventionell aufspielenden Eberdorfer knapp durchsetzen.
In den weiteren Sätzen stabilisierte sich das Rödentaler Spiel und über starke Aufschlagserien, druckvolle Angriffe und gute Blockarbeit entschieden die Rödentaler die Sätze 2 und 3 mit klarem Abstand für sich.

 
Rödental II - Kulmbach 3:0

Im zweiten Spiel ging es dann gegen den ATS Kulmbach. Nachdem Kulmbach zu keinem Moment an dem Sieg gegen Ebersdorf zweifeln musste, war die SG Rödental vorgewarnt. Wieder gelang zu Anfang nur ein knapper Sieg im ersten Satz. Im zweiten Satz bei ausgeglichenem Spielstand verletzte sich leider unser Mittelblocker Patrick schwer. Nach Schiedsrichterauszeit und Krankentransport musste Ali unser Allrounder diese Position neu besetzen. Rödental hatte sich schnell vom Schock erholt und spielte den nächsten Satz "für Patrick“. Der Satz wurde klar mt 25:13 gewonnen. Im letzten Satz wurde es dann nochmal eng für die Rödentaler, doch die 2 Hauptakteure der Kulmbacher wirkten müde und ein wenig frustriert durch die konsequente Blockarbeit der SG. Rödental entschied das Spiel im dritten Satz mit 25:20.

Es spielten: Stephan Leißner, Mika Leißner, Jonas Scholz, Tizian Weiß, Ali Mazaher, Erol Cetintürk, Tarik Cetintürk, Patrick Fleischmann und Matthias Hanstein