Aktuelles

Volleyball Beachnight 2023

BeachNight Volleyball voller Erfolg

Die Volleyballabteilung beschreitet nach 50 Jahren Vereinsgeschichte und 26 legendären Freizeit Freilufturnieren neue Wege. Die BeachNight im Sand, mit Flutlicht in die Nacht hinein mit anschließender Party war die neue Herausforderung.. Dank einem Dutzend fleißigen Helfern,  der Stadt Rödental als verlässlichem Partner, begann Freitag Mittag der Endspurt und unser Traum wurde Wirklichkeit.

Samstag Mittag ging es dann mit 8 Mannschaften bei bestem Wetter los. Im freizeittypischen Spielmodus 4 gegen 4 zeigte sich bald gutes Niveau, spannende Ballwechsel und faires Miteinander.

Am frühen Abend wurde dann die frisch reparierte Flutlichtbeleuchtung eingeschaltet und die Party begann. Alle hatten  Spaß, wer bis dahin nicht gespielt hatte oder unterfordert war zeigte nun im Schatten der Nacht sein Können.

"Das schönste Turnier, das wir je mitgespielt haben" haben wir an dem Abend nicht nur einmal gehört, das macht Mut auf mehr. Nächstes Jahr wird es wieder eine Beachnight in Rödental geben.

Bis bald, wir freuen uns.

P.S. Wir arbeiten fieberhaft noch an einem link die Bilder unseres Fotografen Christian einzubinden. 

Rödentaler Stadtempfang

Übungsleiter für langjährige ehrenamtliche Tätigkeit und Handballmannschaft für ihren Aufstieg geehrt

Beim diesjährigen Stadtempfang wurden unsere Mitglieder Sonja Hennig, Kerstin Martin und Steffen Reuß für ihre langjähriges ehrenamtliches Engagement als Übungsleiter im Turnen und Tanzen sowie Steffen Reuß zusätzlich für seine Tätigkeit als Abteilungsleiter Turnen geehrt.

Stadtempfang 6 23 1 s

v.l. Präsident Thomas Gehrlicher, Kerstin Martin, Steffen Reuß, Sonja Hennig und 1. Vorsitzender Michael Scheler

Unser Bürgermeister Marco Steiner gratulierte unserer 1. Herrenmannschaft für den Aufstieg in die Landesliga. Er wünschte der Mannschaft ein großes Stehvermögen und den Klassenerhalt in dieser Klasse.

Stadtempfang 6 23 10s

Fußballsenioren - Toller Fußballtag

Wie bereits gemeldet, veranstaltete die Fußballabteilung anlässlich des 50. Vereinsjubiläum am Samstag, den 24. Juni einen Fußballtag.

Das Highlight aus Sicht er Fußballsenioren stellte die Begegnung auf dem Kleinfeld gegen eine Auswahl ehemaliger SG-Fußballer dar.

Die sogenannten "Legenden", die in der Vergangenheit für die Fußballherren aufliefen, waren zahlreich erschienen und legten dafür teils weite Wege zurück. Der Älteste war Klaus-Dieter Jahnke, der während seiner Zeit beim Bundesgrenzschutz Coburg in den 1980er Jahren aktiv war. Den weitesten Weg hatte Matthias Greiner zurückgelegt, der eigens aus München angereist war. Letztlich fanden sich 14 aktive Spieler und einige Passive als Zuschauer ein.

Die Partie fand auf dem Kleinfeld unter der Leitung von Schiedsrichter Peter Müller statt. Gespielt wurden zweimal 30 Minuten mit fünf Feldspielern plus Torwart. Aufgrund der heißen Temperaturen musste häufig gewechselt werden. Die "Legenden" gingen zunächst in Führung, welche jedoch glücklich ausgeglichen werden konnte. Anschließend zogen die Ehemaligen bis auf 1:5 davon. Im Endspurt konnte die SG AH allerdings zum 5:5-Endstand ausgleichen.

Nach dem Ausgleich der Flüssigkeitsverluste durch diverse Bier- und Radler- Maßen ging es über zum gemütlichen Beisammensein beim Weinfest im Olympiazelt. Bis in die späte Nacht sorgte die Live- Band und anschließend DJ Salve ("Legende" Salvatore Dilauro) für Unterhaltung bei Musik und Tanz.

Vielen Dank an den Organisator Michael (Charlie) Carl, an alle Helfer vor, während und nach der Veranstaltung sowie allen Teilnehmern!

20230624 AH Legendenspiel

Fußballabteilung - Fußballtag zum 50. Jubiläum

Die Fußballabteilung veranstaltet am Wochenende des 24/25. Juni anlässlich des Vereinsjubiläums einen "Tag des Fußballs" mit einem attraktiven und abwechslungsreichen Programm.

Den Start bilden jeweils Jugendturniere der Altersgruppen U7 - U11.

Am Samstagnachmittag trifft die SG AH auf eine Auswahl ehemaliger SG-Fußballer. Anschließend findet im Olympiazelt ein Weinfest mit Live-Musik und DJ statt.

Am Nachmittag des folgenden Tages trifft die Herrenmannschaft auf ein regionales Team.

20230624 Fußballtag Weinfest

20230624 Fußballtag Programm

Vereinsmeisterschaften auf hohem Niveau

Mit der stolzen Zahl von 20 Teilnehmern starteten am 19.05.23 die Vereinsmeisterschaften der Tischtennisabteilung. In den Leistungsklassen A/B standen sich 13 Spieler gegenüber, in den Leistungsklassen C/D maßen sich 7 SpielerInnen.

Das Turnier war geprägt von spannenden Spielen auf hohem Niveau. Bei der Klasse C/D setzte sich Christian Tauber klar vor Talida Reumschüssel und Jonathan Klee durch.

In der Klasse A/B ging es enger zu. Kein Spieler blieb ohne Niederlage. Am Ende siegte, ein wenig überraschend, Oliver Grambs im Endspiel durch ein klares 3 – 0 gegen Hannes Drotleff. Olli steigerte sich von Spiel zu Spiel und wuchs am Ende über sich hinaus. Den gemeinsamen 4. Platz nahmen Fabian Markert und Jan Schwadtke ein.

Bei Würstchen und Bier klang der Abend gemütlich aus.  

Rechts: Stolzer Vereinsmeister Olli Grambs mit der Siegertrophäe - einem gebackenen Tischtennisschläger

Fußballsenioren - Bierwanderung zum Forchheimer Kellerwald

Das Wetter meinte es gut mit dem kleinen Truppe, die sich am Samstagmorgen aufmachte, um einen Tag gemeinsam auf den Bierkellern im Forchheimer Kellerwald zu verbringen.

Bei idealen Temperaturen und herrlichem Sonnenschein ging es per Bahn nach Forchheim. Nach einer guten Stunde Fahrzeit wurde Forchheim erreicht, von wo der Weg direkt in den Kellerwald führte. Dieser beherbergt insgesamt 23 tolle Bierkeller.

Bei der Ankunft um die Mittagszeit waren erst drei Keller geöffnet. Als erste Station wurde der Hebendanz- Keller besucht. Hier nutzten wir die Pause, um mit Schäuferla, Schnitzel und Brotzeittellern eine Grundlage zu schaffen. Anschließend besuchten wir den Winterbauer-, Stäffala- und abschließend den Schindlerkeller, wo ausnahmslos tolle fränkische Biere und Spezialitäten genossen werden konnten.

Am Abend ging es zurück zum Bahnhof und in überfüllten Zügen nach Rödental, wo ein toller Tag seinen Abschluss fand.

Vielen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

20230527 AH Bierwanderung 1

20230527 AH Bierwanderung 2

20230527 AH Bierwanderung 3

Stadtmeisterschaften Turnen ausgerichtet

Im Jahr 2023 konnten die Stadtmeisterschaften im Turnen wieder ohne Einschränkungen stattfinden. Das zeigte sich bereits an den gemeldeten Turnerinnen und Turnern. Im Kinder- und Jugendturnbereich meldeten sich 146 Sportler/innen aus 3 verschiedenen Vereinen an. Neben dem Ausrichter der SG Rödental konnten der Vfb Einberg und der TSV Mönchröden ebenfalls wieder Starter/innen melden. Im Erwachsenenbereich nahmen 15 Turner und Turnerinnen teil.
Die Stadtmeisterschaften begonnen am 06.05.2023 um 09:00 Uhr. Hier gingen im 1. Durchgang die gesamten Kleinkinder (Jahrgang 2017 und jünger) und die älteren Turner (Jahrgang 2016 – 1994) an den Start. Im Kleinkinderturnbereich wurde nach gesonderten Übungen geturnt. Bereits hier zeigte sich, wer die Nerven behalten konnte und seine Übungen wie geübt präsentieren konnte. Bei den Älteren wurde nach einem Aufgabenbuch von 2015 geturnt. Die Jungs zeigten ihre Übungen ohne Verletzungen und waren zufrieden.
Im 2. Durchgang ab 11:00 Uhr waren die Turnerinnen (Jahrgang 2016 – 1994) in den Wettkampf gestartet. Diese turnten ebenfalls nach dem Aufgabenbuch von 2015. Auch hier konnten sich die Zuschauer über sehr schön geturnte Übungen freuen. Ebenfalls kam es hier nicht zu Verletzungen.
Die Turner und Turnerinnen konnten am Ende alle stolz auf ihre Leistungen sein. Alle Starter/innen haben eine Medaille, welcher gesponsert wurde, einen Eisgutschein, der vom Vfb Einberg aufgrund des 100-jährigen Jubiläums des Vereins gespendet wurde, und einen Turnbeutel von der SG Rödental, da diese 50-jähriges Jubiläum haben, bekommen.
Die Aktion 50.000 Bäume für Oberfranken wurde gut von den Zuschauern, Sportlern, Trainern und allen weiteren Helfern unterstützt, da der Erlös des Imbisses an diese ging. Deshalb konnte die SG Rödental 100 Bäume spenden.
Im Erwachsenenbereich begann der Wettkampf um 19:00 Uhr. Auch hier kam es zu keinen Verletzungen und jeder konnte seine Übungen souverän präsentieren.

Auftritt in Neustadt bei Coburg

Unsere Tanzgruppe Minis durfte am Mittwoch, 17.05.2023, im Rahmen der Veranstaltungsreihe Neustadt.Vereint, am Puppenmuseum in Neustadt bei Coburg einen Auftritt vorführen.

Megaevent für TT-Nachwuchs

Am vergangenen Sonntag trafen sich um kurz vor zehn Uhr 17 Kinder undJugendliche mit zuschauerbegeisterten Eltern in der Oeslauer Halle. Unter der Leitung der Trainer Nina Steckmann, Sophie Treuter, Jonathan Klee und Chefcoach Fabian Markert versuchten sich 10 Kinder der Sport-nach-1-Gruppe am TT-Sportabzeichen.  Alle Teilnehmer konnten es erfolgreich meistern.

An den Nebentischen spielten sieben Jungs aus den aktiven Mannschaften den Vereinsmeister unter sich aus. Hier sicherte sich Than Khang Chung hauchdünn im Entscheidungsspiel den Titel vor Felix Büchner. Zum Abschluss der Aktivität in der Halle gab es zur Stärkung verschiedene Familienpizzen für die Sportler.

Die Teilnehmer des TT-Sportabzeichens und der Vereinsmeisterschaften mit ihren Trainern

Das Highlight des Tages sollte nämlich erst anschließend folgen. Kurz nach 13 Uhr setzten sich fast 40 Rödentaler in die Autos und fuhren nach Bad Königshofen zum letzten TTBL-Spieltag. Dort durften die zehn "Kleinsten" der Rödentaler Delegation mit den Profis aus der erweiterten Weltspitze (u. a. der ehemalige Europameister im Doppel Daniel Habesohn, Vizeeuropameister Ovidio Ionescu, und der mehfrache Medaillengewinner bei derTeam-WM Bastian Steger) zusammen in die Halle einlaufen. Die Trainer Nina und Fabian mussten im Kabinengang noch die ein oder andere Sprachbarriere zwischen ausländischen Top-Stars und aufgeregten Einlaufkindern überwinden, doch dann konnte an den Händen der Profis nichts mehr schiefgehen.

Gespanntes Warten auf das Einlaufen

Als Einlaufkinder fungierten Liya, Lian, Emily, Lilly, Michael, Jannik, Mika, Fynn, Felix und Moritz. Während des Spiels erweckte es den Eindruck, dass so mancher Rödentaler Nachwuchsspieler sich am liebsten gleich im Bad Königshofener Fan-Club anmelden wollte, so lautstark wurde mit angefeuert. Nach dem 3:1 Heimsieg der Grabfelder durften alle sich noch Autogramme auf den Einlaufshirts geben lassen, Autogrammkarten abstauben und Bilder mit den Stars machen. Auch die Gastmannschaft aus Mühlhausen wurde hier vor allem von Ihren "Einlaufmädels" abgefangen, sodass alle mit genügend Souvenirs nach Hause fahren konnten.

In der Arena (Bundesligaluft)

Um kurz nach 18 Uhr wurde dann der Heimweg angetreten. Dank der Trainer war es für unseren Nachwuchs eine gelungene Veranstaltung, die die Junioren hochmotiviert in die nächsten Trainings- und Wettkämpfe hineingehen lässt.